Kondor Junior Wettbewerb-Träume mit dem kleinen Prinzen

El diario Chileno Alemán Cóndor vuelve a felicitar a todos los ganadores del concurso «Sueños con el Príncipito!» Estamos felices que niños de muchos colegios de regiones diferentes han hecho sus contribuciones creativas. Aquí publicamos las imágenes y los textos de los dibujos ganadores, separados de 1º a 3º lugar en la Categoría 1 (hasta 4º básico) y Categoría 2 (hasta 8º básico).

Las alumnas Isabella Steuer S. de 6° básico B y Fernanda Schnettler de 7° básico C, participaron en el concurso alcanzando el segundo y tercer lugar respectivamente.

Como colegio estamos muy orgullosos y felicitamos a nuestras alumnas.

Gewinner des Kondor Junior Wettbewerbs

 

Isabella Steuer Strauch

Hallo, ich bin Isabella Steuer Strauch. Ich bin 12 Jahre alt, und ich wohne in Puerto Montt. Ich zeichne und male gerne, weil es beruhigend und entspannend ist. Das Buch “Der kleiner Prinz“ ist sehr schön und interessant. Ich habe es gelesen aber auf Spanish. Ich, mag die Lehren und Metaphern des Buches.

Der Sternenhimmel.

Das Mädchen, ich, in der Nacht bewundert den Sternenhimmel und träumt von einem besseren Planeten, ein schöneres Leben mit Frieden zwischen allen, keine Gewalt unter den Menschen mehr.

Sie wünscht eine bessere Zukunft für alle, und was besser ist, um die Sterne zu fragen, die alles wissen und das für sie bedeutet so viel Unterstützung.

 Ich hoffe, Sie mögen meine Zeichnung.

Fernanda Schnettler M.

Diese Zeichnung vertritt meine Träume. Da wir diese Pandemie des Koronavirus erleben, können wir jetzt einige Dinge nicht machen. Ich kann zum Beispiel nicht in die Schule gehen, meine Freunde treffen und Leichtathletik (meinen Lieblingssport) machen. Ich vermisse das sehr! Ich vermisse es, in die Schule zu gehen, weil mir meine Freunde und Lehrer fehlen. Jetzt haben wir virtuellen Unterricht aber ich mag das auch. Ich vermisse es, mit meinen Freunden ins Kino zu gehen oder mit ihnen zu lachen. Es ist nicht das Gleiche wie früher… Ich wünsche mir auch, dass meine Wirbelsäule gesund wird, weil ich operiert werden muss.

Ich vermisse Leichtathletik zu machen, weil es mein Lieblingssport ist.

Und alle diese Träume können nicht wahr werden, weil dieser Koronavirus bei uns ist.